Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet das OrthopädieZentrum - Frankfurt Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

MENÜ TEL.: 069 302085 START WEGBESCHREIBUNG
PRIVAT-HOTLINE: 069 392062
    DIE ÄRZTE
    DAS PRAXIS-TEAM
    OPERATIONEN
    AKUPUNKTUR
    CHIROTHERAPIE
    HYALURONSÄURE
    KINESIOLOGISCHE TAPES
    ULTRASCHALL
    LASERTHERAPIE
  • 1


  • Manuelle Medizin

    Chirotherapie

    Chirotherapie ist die Behandlung von bestimmten Funktionsstörungen des Bewegungsapparats (vor allem der Wirbelsäule) und der Gelenke durch Handgriffe – eine Be“hand“lung also im wahrsten Sinne des Wortes. Die Diagnose erfolgt durch die exakte Untersuchung von Hand, bei welcher wir als erfahrene Chirotherapeuten sofort die Problemzonen problemlos ertasten können. Individuell abgestimmte Handgriffe helfen dann, die Fehlstellungen oder funktionellen Gefügestörungen von Gliedmaßen- oder Wirbelgelenken zu behandeln bzw. Blockaden zu lösen.

    Solche Blockierungen führen nach geraumer Zeit zu Schmerzen und vielfältigen Beschwerden, die vom Patienten oftmals nicht mit der Wirbelsäule in Verbindung gebracht werden. Blockaden gibt es jedoch nicht nur an der Wirbelsäule, sondern auch an anderen Gelenken. Eine ausführliche Anamnese steht stets am Anfang der Behandlung.

    Die einzelnen Handgriffe leiten dann die Mobilität im jeweiligen Gelenk in dessen Bewegungsspielraum wieder ein oder überschreiten kontrolliert diesen Spielraum. So entsteht häufig das charakteristische (und unbedenkliche) „Knacken“. Durch die Dehnung der Gelenkkapsel und -bänder werden die Blockaden schließlich aufgelöst.

    Der Vorteil der Chirotherapie: Nach erfolgreicher Behandlung verschwinden die Beschwerden fast augenblicklich, Muskelverhärtungen lösen sich und die volle Beweglichkeit des Gelenks ist wieder hergestellt. Zurückbleiben kann ein leichter Muskelkater, der meist jedoch nur kurze Zeit andauert.

    Zur manuellen Therapie gehören auch passive physiotherapeutische Bewegungsübungen, da sie die Beweglichkeit von Gelenken steigern und chronische Schmerzen lindern. Um erneute Wirbelblockaden zu vermeiden, empfehlen wir unseren Patienten Muskelaufbau und sportliche Betätigung. Werden die Blockaden von einer organischen Erkrankung hervorgerufen, so ist der Erfolg der Chirotherapie abhängig von der Gesundung des Organs.